Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Neuer Präsident in Myanmar vor der Vereidigung
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Neuer Präsident in Myanmar vor der Vereidigung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:52 30.03.2016
Anzeige
Naypyidaw

In Myanmars Hauptstadt Naypyidaw sind Parlamentarier zur Vereidigung des Präsidenten und der Minister der neuen Regierung zusammengetreten. Der weitgehend unbekannte designierte Präsident Htin Kyaw, ein enger Vertrauter von Friedensnobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi, will im Anschluss an die Zeremonie ein Rede halten. Auch Suu Kyu soll als Ministerin vereidigt werden. Offizielle tritt die erste zivile Regierung seit mehr als 50 Jahren im April an. Das Land war Jahrzehnte eine Militärdiktatur.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Arme Menschen haben weniger Chancen auf ein langes Leben als wohlhabende, zeigt eine Studie. Die Regierung sieht sich zwar auf einem guten Weg für mehr Chancengleichheit bei der Gesundheit. Doch reichen Programme zur Krankheitsvorbeugung?

31.03.2016

Arme Menschen sterben in Deutschland im Schnitt früher als reiche. Die Lebenserwartung liegt in einkommensschwachen Regionen erkennbar niedriger als in wohlhabenden.

30.03.2016

In Baden-Württemberg stehen alle Zeichen auf Grün-Schwarz. Nach mehreren Sondierungsrunden entscheidet die CDU heute über die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen mit den Grünen.

30.03.2016
Anzeige