Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Nicolas Sarkozy
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Nicolas Sarkozy
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:22 19.12.2015

Auch wenn der rechtsradikale Front National (FN) bei den Regionalwahlen in Frankreich keine der 13 Regionen erobern konnte, hat die Partei von Marine Le Pen mit fettem Stimmenzuwachs einen großen Erfolg errungen. Das macht Frankreichs Alt-Parteien, die Republikaner und Sozialisten, extrem nervös. Denn das Gespenst einer rechtsradikalen Staatschefin Le Pen nach den Präsidentschaftswahlen 2017 ist nicht gebannt.

Ex-Präsident Nicolas Sarkozy (Foto), Parteichef der konservativen Republikaner, scheint besonders desperat. Statt die Gründe des FN-Erfolgs zu analysieren, hat „Speedy Sarko“ blitzschnell seine Stellvertreterin Nathalie Kosciusko-Morizet (Spitzname NKM) gefeuert. Weil sie taktische Wahlbündnisse mit den Sozialisten nicht, wie Sarkozy, für Teufelszeug hält. Er befürchtet wohl, dass NKM im Kampf um die Präsidentschaftskandidatur seinen liberaleren parteiinternen Rivale Alain Juppé unterstützt. Nun muss „Sarko“ mit dem Vorwurf leben, mit der Parteisäuberung zu stalinistischen Methoden zu greifen.

RW

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Albig schlägt rot-grüne Minderheitsregierung vor.

19.12.2015

SPD winkt ab — FDP-Vize Kubicki wirft Merkel gravierende Fehler vor.

19.12.2015

Flüchtlingsboot sank auf dem Weg von der Türkei nach Griechenland.

19.12.2015
Anzeige