Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Niedersächsischer Minister will Aufklärung über AfD-Gelder
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Niedersächsischer Minister will Aufklärung über AfD-Gelder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:22 27.09.2017
Hannover

Der niedersächsische Grünen-Spitzenkandidat und Umweltminister Stefan Wenzel vermutet Unregelmäßigkeiten bei der Finanzierung des AfD-Wahlkampfes in Niedersachsen. Die Partei betreibe einen unverhältnismäßigen Aufwand bei der Werbung für die Landtagswahl, sowohl mit Plakaten, Werbebroschüren und Hochglanzbeilagen in Zeitungen, als auch im Internet, sagte Wenzel in Hannover. Niedersachsens AfD-Chef Paul Hampel nannte die Vorwürfe des Grünen-Politikers „grotesk“.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwei Jahre nach dem Höhepunkt der Migrationskrise kommen deutlich weniger Menschen nach Europa. Inzwischen schützen die EU-Staaten ihre Grenzen besser und arbeiten mit Ländern wie der Türkei und Libyen zusammen. Brüssel schlägt nun weitere Schritte vor.

27.09.2017

Der bisherige Finanzminister Wolfgang Schäuble soll Bundestagspräsident werden. Angesichts möglicher Konflikte nach dem Einzug der AfD ins neue Parlament mit insgesamt ...

27.09.2017

Zweieinhalb Wochen vor der Landtagswahl in Niedersachsen hat SPD-Ministerpräsident Stephan Weil seine Partei vor „Ausschließeritis“ gewarnt.

27.09.2017