Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Nobelpreisträger Liu Xiaobo wird künstlich ernährt
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Nobelpreisträger Liu Xiaobo wird künstlich ernährt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:12 08.07.2017
Anzeige
Peking

Der schwer erkrankte Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo wird im Krankenhaus jetzt künstlich ernährt werden. Ärzte hätten ihm einen intravenösen Versorgungsschlauch eingesetzt, teilte die Klinik in der chinesische Stadt Shenyang auf ihrer Internetseite mit. Liu esse kaum und in seinem Bauch habe sich viel Flüssigkeit gebildet, hieß es weiter. Liu hat Leberkrebs im Endstadium. Der Bürgerrechtler war 2009 wegen „Untergrabung der Staatsgewalt“ zu elf Jahren Haft verurteilt worden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Papst Franziskus zeigt sich über mögliche Kooperationen der wirtschaftsmächtigen Staaten auf dem G-20-Gipfel besorgt. Der Papst warnte vor „gefährlichen Bündnissen“, die sich gegen die Armen und Schwachen dieser Welt richten könnten.

08.07.2017

Bei den Protesten gegen den G20-Gipfel kommt es zu massiven Gewalttaten von Linksautonomen. Aus der CDU kommt nun der Ruf nach einem härten Vorgehen gegen bekannte Treffpunkte der linken Szene.

08.07.2017

Nach der Krawallnacht am Rande des G-20-Gipfels in Hamburg mehren sich die kritischen Stimmen, die die Verantwortung der Ausschreitungen auch in der Hamburger Politik sehen. Ein Kommentar von RND-Reporter Jan Sternberg.

08.07.2017
Anzeige