Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt OSZE-Wahlbeobachter: Mängel bei Türkei-Referendum
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt OSZE-Wahlbeobachter: Mängel bei Türkei-Referendum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:22 17.04.2017
Anzeige
Ankara

Die Wahlbeobachter der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa haben dem Referendum in der Türkei zahlreiche Mängel attestiert. „Das Verfassungsreferendum am 16. April hat unter ungleichen Bedingungen stattgefunden“, heißt es in dem in Ankara vorgestellten vorläufigen Bericht der OSZE-Mission. Die beiden Seiten der Kampagne hätten nicht die gleichen Möglichkeiten gehabt. Wähler seien nicht mit unabhängigen Informationen über zentrale Aspekte der Reform versorgt. Unter dem Ausnahmezustand seien außerdem Grundfreiheiten eingeschränkt gewesen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Wahlbeobachter der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa haben dem Referendum in der Türkei zahlreiche Mängel attestiert. „Das Verfassungsreferendum am 16.

17.04.2017

Bei der Wohnungsuche werden potenzielle Mieter nach Angaben der nordrhein-westfälischen Datenschutzbeauftragten massenweise aufgefordert, geschützte und sensible Daten preiszugeben.

17.04.2017

Kann eine Demokratie à la Erdogan Partner für die EU und die Nato sein? Diese Frage stellt sich nach dem Referendum in der Türkei. Das Problem: Es gibt durchaus gewisse Abhängigkeiten.

17.04.2017
Anzeige