Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Obama versichert Hollande: NSA-Programme werden überprüft
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Obama versichert Hollande: NSA-Programme werden überprüft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:30 23.10.2013
Die neuen Berichte, nach denen die NSA in Frankreich nicht nur Feinde ausspioniere, lieferten teilweise ein verzerrtes Bild, sagte Obama. Foto: Shawn Thew
Anzeige
Washington

Nach Frankreichs Empörung über die Spionage des US-Geheimdienstes NSA hat sich Präsident Barack Obama direkt an den französischen Staatschef François Hollande gewandt.

Die neuen Berichte, nach denen die NSA in Frankreich nicht nur Feinde ausspioniere, lieferten teilweise ein verzerrtes Bild, sagte Obama in einem persönlichen Telefonat mit Hollande. Einige Berichte stellten aber auch „berechtigte Fragen“ über die Arbeit der NSA. Die USA hätten begonnen, ihre Methoden für die Sammlung von Informationen zu überprüfen, versicherte Obama nach Angaben des Weißen Hauses.

Paris hatte sich empört gezeigt über die angebliche millionenfache Aufzeichnung französischer Telefonate und bestellte den US-Botschafter ins Außenministerium ein. Es müsse sehr schnell sichergestellt werden, dass sich diese Praktiken nicht wiederholten, sagte Außenminister Laurent Fabius in Luxemburg. Die NSA erklärte, zu konkreten Geheimdienstaktivitäten keine Stellung zu beziehen. „Unser Ziel ist immer, die richtige Balance zwischen Sicherheit und der Privatsphäre unserer Bürger zu finden“, sagte US-Außenminister John Kerry bei einem Besuch in Paris.

Bericht auf der Website von «Le Monde»

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach längerem Stillstand verhandelt die Europäische Union erstmals seit mehr als drei Jahren mit Ankara wieder über ein neues Kapitel für einen EU-Beitritt der Türkei.

23.10.2013

Die Beschwerden von Soldaten über Missstände bei der Bundeswehr werden in diesem Jahr voraussichtlich einen neuen Höchststand erreichen.

23.10.2013

Die EU-Task-Force für Griechenland sieht im Euro-Krisenland noch Mängel in der Steuereintreibung und dem Aufbau einer effizienten Verwaltung.

22.10.2013
Anzeige