Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Österreich will Asylbewerbern Zugang zur Ausbildung versagen
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Österreich will Asylbewerbern Zugang zur Ausbildung versagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:54 27.08.2018
Wien

Die rechtskonservative Regierung in Österreich erntet massive Kritik für ihre Pläne, Asylbewerbern grundsätzlich den Zugang zu einer Ausbildung zu verwehren. Für viele junge Asylsuchende würde das bedeuten, dass sie oft jahrelang untätig herumsitzen müssten, anstatt etwas sinnvolles zu tun und dabei etwas zu lernen, monierte ein Sprecher des Flüchtlingshilfswerks UNHCR. Für die Grünen zeigt die Regierung „einmal mehr ihr unmenschliches Gesicht“. Auch Kirchenvertreter und Sozialverbände äußerten sich empört.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach einer tödlichen Messerstecherei tragen rechte Gruppen den „Volkszorn“ auf die Straße. So ein Szenario passt eigentlich zur Strategie der AfD. Doch in Chemnitz liegen die Dinge anders: Die relevanten Gruppen sind selbst der Partei zu radikal. Die AfD steckt im Dilemma. Und hat damit zu tun, dass einer ihrer Abgeordneten anscheinend Selbstjustiz gutheißt.

27.08.2018

Chemnitz im Ausnahmezustand: Mehr als 1000 Menschen demonstrieren in der Innenstadt gegen rechte Gewalt. Auch die Demonstranten der rechten Szene kommen in großer Zahl. Die Polizei hat jede Menge zutun, denn die Stimmung wird zunehmend aggressiv. Wir begleiten die Ereignisse im Liveticker.

27.08.2018

Die Probleme im rechten Milieu in Chemnitz sind der Polizei seit Jahren bekannt, sagt der Rechtsextremismus-Experte Günther Hoffmann. In der Verantwortung für die dort aufgekommene Pogrom-Stimmung sieht er nicht zuletzt die Politik.

27.08.2018