Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Özdemir bekräftigt Rückzug von Parteispitze
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Özdemir bekräftigt Rückzug von Parteispitze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:10 24.11.2017
Noch Vorsitzender der Partei Bündnis 90/Die Grünen: Cem Özdemir. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

„Klar ist, dass wir jetzt erst mal sehen müssen, wie geht es weiter mit der Regierungsbildung. Wenn das geklärt ist, kommen alle weiteren Schritte“, sagte Özdemir der „Rheinischen Post“.

Die Neuwahl der Parteispitze steht nach jetzigem Stand im Januar an. Özdemir hatte angekündigt, dass er nicht mehr für eine weitere Amtsperiode als Parteivorsitzender zur Verfügung stehe. Als ein möglicher Kandidat gilt Schleswig-Holsteins Umweltminister Robert Habeck. Auf die Frage, ob er damit rechne, dass Habeck sein Nachfolger werde, antwortete Özdemir: „Robert Habeck ist einer unserer Besten, er wird künftig eine wichtige Rolle spielen.“

Özdemir machte deutlich, dass er derzeit eher mit einer großen Koalition als mit einer Neuwahl rechnet. „Der Bundespräsident hat recht, dass man nun versuchen muss, aus der Mitte des Parlaments heraus eine Regierung zu bilden“, sagte er. „Neuwahlen ruft man nicht einfach aus. Die Bevölkerung darf nicht den Eindruck bekommen, dass wir so lange wählen lassen, bis das Ergebnis passt.“

Ähnlich äußerte sich Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt. Aus Perspektive der Grünen seien Neuwahlen zwar eine Chance, sagte sie der „Bild“-Zeitung (Freitag). „Aber zunächst einmal braucht das Land eine stabile Regierung. Und deshalb sind jetzt die Parteien am Zug, die sich aus der Verantwortung gestohlen haben: SPD und FDP.“

Von RND/dpa

Anzeige