Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Özdemir kandidiert nicht für den Fraktionsvorsitz der Grünen
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Özdemir kandidiert nicht für den Fraktionsvorsitz der Grünen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:53 06.01.2018
Cem Özdemir, Bundesvorsitzender der Grünen, will nicht für den Vorsitz der Grünen-Bundestagsfraktion kandidieren. Quelle: Sebastian Gollnow/archiv
Frankfurt

Der Grünen-Vorsitzende Cem Özdemir wird sich keine Kampfkandidatur mit Anton Hofreiter um den Vorsitz der Grünen-Bundestagsfraktion liefern. „Ich habe erkennbar keine Mehrheit. Das muss ich akzeptieren“, sagte er der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“.

Özdemirs Amtszeit läuft noch bis Ende Januar. Er hatte angekündigt, nicht wieder für den Parteivorsitz zu kandidieren. Özdemir räumte ein: „Ich verheimliche keineswegs, dass ich gerne Fraktionsvorsitzender geworden wäre.“

Hofreiter führt die Fraktion zusammen mit Katrin Göring-Eckardt seit 2013. Özdemir, der zum „Realo“-Flügel der Partei gehört, schloss eine erneute Bewerbung für den Parteivorsitz aus. Künftig will er sich als einfacher Abgeordneter Gehör verschaffen: „Dazu zählt auch mutig zu sein und nicht jedes Papier in fünfzehn bis achtzehn Fassungen zum langweiligen Konsens weichzuspülen“, sagte er.

Sollten die Sondierungen für eine große Koalition scheitern, geht Özdemir für den Fall einer Neuwahl davon aus, dass er wieder als Spitzenkandidat ins Rennen gehen wird: „Die Basis hat mich neben Katrin Göring-Eckardt zum Spitzenkandidaten gekürt. Das gilt unverändert.“

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach der heftigen Kritik am Jamaika-Aus erwartet die liberale Basis in Stuttgart eine Erklärung ihres Parteichefs - und eine Ansage, wie es jetzt weitergehen soll. Offenbar liefert Lindner beides. Der Beifall ist jedenfalls lang.

06.01.2018

Führende CDU-Politiker haben sich kurz vor dem Start der offiziellen Sondierungen mit der SPD zuversichtlich über eine Fortsetzung der großen Koalition geäußert.

06.01.2018

Beim traditionellen Dreikönigstreffen der Liberalen in Stuttgart hat Christian Lindner das Nein zur Jamaika-Koalition verteidigt. Der FDP-Chef ging nach der Kritik am Regierungsverzicht in die Offensive und schwor die Partei auf einen neuen Kurs ein.

06.01.2018