Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Özoguz: Lasst euch von Erdogan nichts sagen
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Özoguz: Lasst euch von Erdogan nichts sagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:12 19.08.2017

Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung Aydan Özoguz (SPD) hat alle Deutschen mit türkischen Wurzeln aufgerufen, an der Bundestagswahl im September teilzunehmen. „Ich appelliere an alle türkischstämmigen Deutschen, zur Wahl zu gehen und ihre Stimme einer demokratischen Partei zu geben“, sagte sie dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND). „Lasst nicht zu, dass ihr durch Erdogan an den Rand unserer Gesellschaft gedrängt werdet. Ihr gehört in die Mitte.“ Özoguz, die selbst türkische Eltern hat, reagiert damit auf eine Äußerung des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan, der seine Landsleute mit deutschem Wahlrecht aufgefordert hatte, bei der Bundestagswahl nicht für CDU, SPD oder Grüne zu stimmen.

Özoguz verurteilte die Äußerungen auf das Schärfste. „Der türkische Präsident hat jedes Maß verloren. Er entlarvt sich als Antidemokrat, indem er zum Boykott demokratischer Parteien aufruft.“ Das sei alles „komplett inakzeptabel“. Sie könne sich „an keinen einzigen vergleichbaren Fall einer Einmischung in eine deutsche Bundestagswahl erinnern“.

Zuvor hatten sich schon Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz die Einmischungen Erdogans verbeten. Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) sprach von einem „einmaligen Eingriff in die Souveränität unseres Landes“. Der türkische Vize-Ministerpräsident Bekir Bozdag wiederum wies die deutschen Reaktionen als „respektlose, sehr unverschämte Äußerungen, die die Grenzen des Anstands überschreiten“, zurück.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ex-Sicherheitsberater will weiter für Trump kämpfen – „Ich werde die Opposition definitiv zermalmen“.

19.08.2017

Wahlforscher geben der SPD keine Chance mehr. Allerdings gab es auch früher schon grandiose Aufholjagden.

19.08.2017

Sie löst die „Brandenburg“ bei Schleuser-Überwachung ab – Kommandant Matthias Schmitt über die Aufgaben in der Nato-Mission.

19.08.2017
Anzeige