Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Özoguz: Merkel muss in Türkei Defizite bei Menschenrechten ansprechen
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Özoguz: Merkel muss in Türkei Defizite bei Menschenrechten ansprechen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:16 23.05.2016
Anzeige
Berlin

Die Flüchtlingsbeauftragte der Bundesregierung, Aydan Özoguz, hat Kanzlerin Angela Merkel aufgerufen, bei ihrem Türkei-Besuch offen mit Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan über Streitfragen zu sprechen. „Selbstverständlich müssen die Details der Flüchtlingsversorgung sowie Defizite bei der Meinungsfreiheit oder bei anderen Menschenrechten klar angesprochen werden“, sagte Özoguz der Zeitung „Die Welt“. Merkel wird voraussichtlich am Nachmittag mit Erdogan über den vom Scheitern bedrohten Flüchtlingspakt sprechen. Kritiker werfen Erdogan vor, die Pressefreiheit zu beschneiden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Österreich entscheidet sich heute mit einem Tag Verspätung die Bundespräsidentenwahl. Die Abstimmung am Sonntag hatte nach Hochrechnungen ein Patt ergeben.

23.05.2016

Deutschland hat an die internationale Gemeinschaft appelliert, ihre Hilfszusagen für die Opfer des syrischen Bürgerkriegs einzuhalten.

23.05.2016

Bei einem Außenministertreffen in Brüssel soll heute über eine mögliche Ausweitung der EU-Marineoperation vor der libyschen Küste entschieden werden.

23.05.2016
Anzeige