Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Operation erfolgreich — aber der Patient stirbt
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Operation erfolgreich — aber der Patient stirbt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:16 28.08.2013

Aus den Hauptstädten der EU erklingen zwar ermutigende Töne: In einem Jahr könnte sich Griechenland vielleicht schon wieder selbst an die Finanzmärkte wagen, um jenseits von EU-Rettungskrediten seinen Haushalt zu finanzieren, heißt es da: „Das wäre zweifelsohne ein starkes politisches Signal“, glaubt Finanzexperte Anguélos Tsakanikas vom griechischen Forschungsinstitut IOVE.

Andere Beobachter teilen diesen Optimismus nicht. Sie verweisen auf eine andauernde Pleitewelle in der griechischen Wirtschaft. Leitartikler weisen auf einen bereits eingetretenen akkumulierten Wirtschaftseinbruch von 22,6 Prozent des Bruttoinlandsprodukts hin — ausgelöst durch die massiven Sparanstrengungen von Premier Samaras. Der kommt zwar seinem Ziel näher, einen „Primärüberschuss“ im Haushalt zu erzielen, also ein Plus im öffentlichen Haushalt vor Abzug des Schuldendienstes.

Doch erkauft wird dieser Fortschritt Kritikern zufolge durch ein weiteres Abwürgen der Wirtschaft. Von den 267 Unternehmen, die an der Athener Börse notiert werden, haben im vergangenen Geschäftsjahr zwei Drittel rote Zahlen geschrieben. Allein in diesem Jahr werden rund 95 000 kleine und mittlere Unternehmen, die das Rückgrat der griechischen Volkswirtschaft bilden, Konkurs anmelden müssen, fürchtet der Verband der griechischen Handwerks- und Handelsunternehmen. Mindestens 150 000 weitere Arbeitslose dürften danach die Rekordarbeitslosigkeit noch weiter erhöhen. Die Prognose stützt sich auf eine Umfrage unter 1200 repräsentativ ausgewählten Betrieben.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Spot-Produzenten der Parteien nutzten denselben Schauspieler-Pool.

28.08.2013

Seit Jahren wütet die schlimmste Krise seit langem in Athen und ganz Griechenland. Viele Menschen suchen im Tanzen einen Ausweg aus der Dauer-Tristesse.

28.08.2013

Umfrage: Bürger wollen keine weiteren Privatisierungen.

27.08.2013
Anzeige