Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Opposition: De Maizière sollte nach Attest-Vorwürfen zurücktreten
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Opposition: De Maizière sollte nach Attest-Vorwürfen zurücktreten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:14 23.06.2016
Anzeige
Berlin

Die Opposition hat Innenminister Thomas de Maizière wegen nicht belegter Vorwürfe zu Flüchtlingsattesten zum Rücktritt aufgefordert. In einer Aktuellen Stunde sagte Grünen-Fraktionschefin Karin Göring-Eckardt, auch angesichts vorheriger problematischer Aussagen über Flüchtlinge sei der CDU-Politiker als Innenminister aus ihrer Sicht nicht mehr tragbar. Er solle den Weg frei machen für eine faktenbasierte Politik. Die Linke schloss sich dieser Forderung an. De Maizière bedauerte seine jüngsten Äußerungen, blieb aber dabei, dass er die Probleme insgesamt korrekt benannt habe.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Großbritannien und die Europäische Union stehen vor einer historischen Zäsur. Nach einem erbittert geführten Wahlkampf wird morgen klar sein, ob das Vereinigte Königreich ...

23.06.2016

Die Türkei will aus Ärger über die Armenien-Resolution des Bundestages generell keine Besuche von deutschen Politikern auf dem Nato-Stützpunkt Incirlik.

23.06.2016

YouGov wird nach Schließung der Wahllokale beim Brexit-Referendum in Großbritannien eine Wählernachbefragung vorlegen. Das kündigte das Meinungsforschungsinstitut am Wahltag überraschend an.

23.06.2016
Anzeige