Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 5 ° heiter

Navigation:
Opposition nennt von der Leyen „Staatsschauspielerin“

Bundestag Opposition nennt von der Leyen „Staatsschauspielerin“

Die Opposition hat Arbeits- und Sozialministerin Ursula von der Leyen wegen der Kürzungen in ihrem Etat scharf attackiert.

Voriger Artikel
London und Berlin pochen vor Gipfel weiter auf Sparkurs der EU
Nächster Artikel
Ex-NRW-Innenminister entschuldigt sich für Fehleinschätzung zur NSU

Der Haushalt von Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen ist mit knapp 120 Milliarden Euro der mit Abstand größte Einzeletat.

Quelle: Jörg Carstensen/Archiv

Berlin. Die Opposition hat Arbeits- und Sozialministerin Ursula von der Leyen wegen der Kürzungen in ihrem Etat scharf attackiert. SPD und Grüne sprachen von einem „beispiellosen Kahlschlag“ und „persönlichen Offenbarungseid“ der CDU-Politikerin.

„Sie sind eine Ministerin, die nur auf Show setzt und nicht auf Substanz“, sagte SPD-Fraktionsvize Hubertus Heil am Donnerstag in der Haushaltsdebatte im Bundestag.

Von der Leyen verteidigte die Einsparungen. Sie verwies darauf, dass es in Deutschland noch nie so viel Beschäftigung gegeben habe. Die Arbeitslosigkeit sei auf den tiefsten Stand seit der Wiedervereinigung gesunken. Auch die Zahl der älteren Erwerbstätigen sei deutlich gestiegen. „Das ist eine Erfolgsgeschichte“, erklärte sie.

Bei Schwarz-Gelb rangiere das Soziale nur „auf der Resterampe“, kritisierte dagegen die Grünen-Abgeordnete Brigitte Pothmer. Dieser Regierung fehle ein „Gerechtigkeits-Gen“. Um davon abzulenken, inszeniere sich die Ressortchefin immer wieder als „Staatsschauspielerin“. Die Linken nannten die Streichungen bei der Arbeitsmarkt-Förderung „unanständig“.

Von der Leyen warf den Sozialdemokraten vor, sie wollten die von ihr selbst beschlossene Rente mit 67 wieder rückgängig machen. Man könne aber die demografischen Veränderungen nicht ignorieren. Bei der Rente und am Arbeitsmarkt müsse auch künftig der Grundsatz gelten: „Es muss einen Unterschied machen, wenn man sich anstrengt.“

Mit knapp 120 Milliarden Euro ist von der Leyens Etat erneut der mit Abstand größte Einzelposten. Nach Angaben der Opposition ist er seit 2010 um fast ein Viertel gesunken. Die Kürzungen gehen nach ihrer Ansicht vor allem zulasten von Familien, Langzeitarbeitslosen und Geringverdienern.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik im Rest der Welt
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den April 2018 zu sehen!

Die CDU sollte nach Ansicht des schleswig-holsteinischen Ministerpräsidenten Daniel Günther die Hälfte ihrer Führungsposten mit Frauen besetzen. Richtig so?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kreuzwort

Auch online wartet täglich ein neues Rätsel auf Sie. Jetzt rätseln!

Sudoku

Bleiben Sie geistig aktiv – mit japanischem Gehirnjogging.

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr