Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Orban und Kohl zu Flüchtlingen: In Zielsetzung mit Merkel einig
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Orban und Kohl zu Flüchtlingen: In Zielsetzung mit Merkel einig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:03 19.04.2016
Anzeige
Ludwigshafen

Nach einem Besuch bei Altkanzler Helmut Kohl hat Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban die gemeinsamen Bemühungen mit Deutschland um Lösungen in der Flüchtlingsfrage herausgestellt. Kohl und er sähen in ihrer Haltung keinen Gegensatz zur Politik von Kanzlerin Angela Merkel, heißt es in einer Erklärung, die Kohls Büro verbreitete. Orban gilt als einer der schärfsten Kritiker von Merkel in Sachen Flüchtlingen. Er setzt auf Abschottung und ist gegen eine Verteilung der Flüchtlinge in Europa, er steht deshalb selbst in der Kritik.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Freundschaftsbekundungen und Warnungen: Zum 25. Jubiläum des Nachbarschaftsvertrags sieht Außenminister Steinmeier die Zeit der „Reifeprüfung“ für die deutsch-polnische Freundschaft gekommen.

20.04.2016

Der Besuch von Viktor Orban bei Altkanzler Helmut Kohl hatte Kontroversen ausgelöst. Der ungarische Ministerpräsident ist wegen seiner Flüchtlingspolitik umstritten. Nach dem Treffen bemühen sich alle um versöhnliche Signale - inklusive Kanzlerin Merkel.

20.04.2016

Die angestrebte Visumfreiheit für Türken bei Reisen in die EU droht zur Belastungsprobe zu werden. Ankara sieht sich nicht an den Flüchtlingspakt mit der EU gebunden, sollte die Visumpflicht nicht aufgehoben werden.

20.04.2016
Anzeige