Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt „Panama Papers“: EU geht bei Steueroasen geschlossen vor
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt „Panama Papers“: EU geht bei Steueroasen geschlossen vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:52 22.04.2016
Anzeige
Amsterdam

Nach Enthüllungen über die „Panama Papers“ wollen die 28 EU-Staaten beim Austrocknen von Steueroasen geschlossen vorgehen. Der niederländische Finanzminister Jeroen Dijsselbloem sagte nach Beratungen in Amsterdam, dass sich alle Staaten einer Initiative von Deutschland, Spanien, Italien, Frankreich und Großbritannien anschließen werden. Die sogenannte Gruppe der G5 hatte angekündigt, so schnell wie möglich Daten über die „wirtschaftlich Begünstigten“ hinter Briefkastenfirmen und anderen Firmenkonstrukten auszutauschen und Firmenregister zu vernetzen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die CDU in Sachsen-Anhalt hat die Bildung einer schwarz-rot-grünen Koalition gebilligt.

22.04.2016

SPD, FDP und Grüne in Rheinland-Pfalz betonen das gegenseitige Vertrauen und die Gemeinsamkeiten. Im Koalitionsvertrag können sich alle mit ihren Positionen wiederfinden. Die Partner geben sich überzeugt, dass auch die Basis zustimmen wird.

23.04.2016

Das Feilschen geht weiter. Wieder einmal gehen Bund und Länder ohne Einigung über die Kosten für die Versorgung und Integration von Flüchtlingen auseinander. In gut fünf Wochen soll eine Lösung stehen. Klappt das? Und was wird aus dem Integrationsgesetz?

23.04.2016
Anzeige