Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Papst Franziskus: Reise nach Lesbos „geprägt von Traurigkeit“
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Papst Franziskus: Reise nach Lesbos „geprägt von Traurigkeit“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:12 16.04.2016
Anzeige
Mytilini

Seine Kurzvisite auf der griechischen Ägäis-Insel Lesbos ist nach Ansicht von Papst Franziskus „geprägt von Traurigkeit“. „Es ist eine traurige Reise. Wir treffen auf die größte humanitäre Katastrophe seit dem Zweiten Weltkrieg“, sagte das katholische Kirchenoberhaupt während des Fluges. Er erwarte auf Lesbos „viele Menschen, die leiden, die nicht wissen, wohin, die fliehen mussten“, sagte der 79-Jährige. Zudem führe die Reise auch auf einen „Friedhof“ im Meer, wo viele Flüchtlinge gestorben seien.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Papst Franziskus ist auf der griechischen Ägäis-Insel Lesbos angekommen. Gemeinsam mit dem griechisch-orthodoxen Patriarchen Bartholomaios I. und dem orthodoxen Erzbischof Hieronymus II.

16.04.2016

Nach der Einigung der Koalitionsspitzen auf ein Integrationsgesetz hat SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann zusätzlich ein Einwanderungsgesetz noch in dieser Wahlperiode gefordert.

16.04.2016

Showdown in Brasilia: Am Sonntag stimmt das Abgeordnetenhaus über eine Vorentscheidung im Amtsenthebungsverfahren gegen Präsidentin Dilma Rousseff ab. Bis zur letzten Minute wird um Stimmen gefeilscht.

16.04.2016
Anzeige