Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Parlament in Rom für Militäreinsatz Italiens vor Libyen
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Parlament in Rom für Militäreinsatz Italiens vor Libyen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:52 02.08.2017
Anzeige

Rom (dpa) - Das italienische Parlament hat für den Militäreinsatz vor der libyschen Küste zur Bekämpfung des Menschenschmuggels gestimmt. 328 von 630 Abgeordneten sprachen sich in der Abgeordnetenkammer für die Mission aus, die die Regierung in Rom auf Anfrage der libyschen Regierung beschlossen hatte. Am Nachmittag gab auch der Senat grünes Licht. Italienische Soldaten sollen die Küstenwache des Bürgerkriegslandes auch innerhalb der Hoheitsgewässer technisch und logistisch unterstützen. Rom erhofft sich davon eine Stabilisierung Libyens und eine bessere Kontrolle der Flüchtlingsströme.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

48 Stunden hat der Vertreter des vietnamesischen Nachrichtendienstes Zeit, Deutschland zu verlassen. Grund soll die Entführung eines Geschäftsmanns sein. Die Botschaft soll mitgeholfen haben.

02.08.2017

Der vietnamesische Geheimdienst hat nach Informationen des Auswärtigen Amtes einen ehemaligen Parteifunktionär mitten in Berlin gekidnappt und in seine Heimat verschleppt.

02.08.2017

Rom (dpa) - Die Mehrzahl der italienischen Abgeordneten hat für den Militäreinsatz vor der libyschen Küste zur Bekämpfung des Menschenschmuggels gestimmt.

02.08.2017
Anzeige