Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Parteien analysieren Wahlausgang in Mecklenburg-Vorpommern
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Parteien analysieren Wahlausgang in Mecklenburg-Vorpommern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:50 05.09.2016
Anzeige
Berlin

Die Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern mit der schweren Niederlage der CDU und dem Triumph der AfD beschäftigt heute die Parteigremien in Schwerin und Berlin. Die SPD von Ministerpräsident Erwin Sellering gewann die Wahl und kann sich nun aussuchen, mit wem sie regieren will - wie bisher mit der CDU oder mit der Linken. Die CDU musste in der politischen Heimat von Kanzlerin Angela Merkel erstmals die rechtspopulistische AfD an sich vorbeiziehen lassen. Die Linke verzeichnete starke Verluste. Grüne, FDP und NPD scheiterten an der Fünf-Prozent-Hürde.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die USA und Russland ringen um ein Ende der Gewalt im Bürgerkriegsland Syrien. Am Rande des G20-Gipfels in der ostchinesischen Stadt Hangzhou wollten US-Außenminister ...

05.09.2016

Die SPD hat die Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern klar gewonnen. Nach dem vorläufigen amtlichen Endergebnis erzielte sie 30,6 Prozent.

05.09.2016

Nach dem starken Abschneiden bei der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern ist die AfD von anderen rechtspopulistischen Parteien in Europa mit Beifall bedacht worden.

05.09.2016
Anzeige