Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Patientenschützer: Psychopharmaka für Demente oft „äußerst schädlich“
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Patientenschützer: Psychopharmaka für Demente oft „äußerst schädlich“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:22 05.04.2017
Anzeige
Berlin

Patientenschützer haben den Einsatz von Antidepressiva und Beruhigungsmitteln in Pflegeheimen kritisiert. „Zwei Drittel der Demenzkranken werden mit Psychopharmaka ruhiggestellt“, sagte der Vorstand der Deutschen Stiftung Patientenschutz, Eugen Brysch, der dpa. „Für die meisten Heimbewohner ist das äußerst schädlich.“ Heute will die Krankenkasse AOK einen Bericht zur Verschreibung von Psychopharmaka in Pflegeheimen vorstellen. Fixierungen lehnten die meisten Pflegekräfte zwar ab, zunehmend übernähmen nun Psychopharmaka die Rolle, den Patienten ruhig zu halten, sagte Brysch.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mindestens 72 Menschen kamen am Dienstag bei einem mutmaßlichen Giftgas-Angriff in Syrien ums Leben. Russland behauptet, die syrische Luftwaffe habe eine Chemiewaffenfabrik der Rebellen getroffen.

05.04.2017

Der Grünen-Politiker Hans-Christian Ströbele hat seine Partei nach ihrem Debakel bei der Saarland-Wahl aufgefordert, sich klar für ein Bündnis mit SPD und Linkspartei im Bund einzusetzen.

05.04.2017

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) gibt heute den Startschuss für die neue Cyber-Armee der Bundeswehr.

05.04.2017
Anzeige