Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Pazifikinsel wird nach Vulkanausbruch komplett geräumt
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Pazifikinsel wird nach Vulkanausbruch komplett geräumt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:43 29.09.2017
Luftaufnahme des Vulkans auf der zu Vanuatu gehörenden Pazifikinsel Ambae. Quelle: New Zealand Defense Force/ap
Sydney

Auf der kleinen Pazifikinsel Ambae hat nach dem Ausbruch des Vulkans Manaro die Zwangsräumung begonnen. Die gesamte Bevölkerung - 11.000 Kinder, Frauen und Männer - wird nun mit Booten auf Nachbarinseln gebracht.

Die Eruption des knapp 1500 Meter hohen Vulkans hatte vor einigen Tagen begonnen. Seit dem Wochenende spuckt er massiv Feuer und Asche.

Die Behörden fürchten, dass der Ausbruch noch an Stärke zunehmen wird. Sie haben über die 400 Quadratkilometer große Insel, die zum Staat Vanuatu gehört, auch den Ausnahmezustand verhängt. Nach einem Bericht von Radio New Zealand solle die Evakuierung bis Sonntagabend abgeschlossen sein.

Der Manaro brach zuletzt 2005 aus. Damals mussten 5000 Menschen ihre Häuser verlassen. Es dauerte drei Monate, bis die letzten Anwohner zurückkehren konnten. Der Staat Vanuatu mit seinen insgesamt mehr als 80 Inseln liegt auf dem sogenannten Pazifischen Feuerring. In dem Gebiet treffen verschiedene Platten der Erdkruste aufeinander.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

EU-Ratspräsident Donald Tusk will in zwei Wochen eine konkrete „Agenda 2017/2018“ zur Reform der EU vorlegen. Das kündigte er in der estnischen Hauptstadt Tallinn an.

29.09.2017

Zwei Tage nach der Bundestagswahl kündigte Frauke Petry ihren Austritt aus der AfD an. Jetzt macht sie ernst. Einige Abgeordnete aus Sachsen folgen ihr.

29.09.2017

Kanzlerin Angela Merkel hat sich unmittelbar vor dem Digital-Gipfel in der estnischen Hauptstadt Tallinn mit mehreren Staats- und Regierungschefs der EU in bilateralen Gesprächen abgestimmt.

29.09.2017