Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Petry: Bin für unsere Spitzenkandidaten immer zu sprechen

Streit in der AfD Petry: Bin für unsere Spitzenkandidaten immer zu sprechen

AfD-Chefin Frauke Petry hat der Behauptung widersprochen, sie schotte sich von den Spitzenkandidaten ihrer Partei ab.

Frauke Petry wundert sich über Alexander Gauland.

Quelle: Kay Nietfeld

Berlin. AfD-Chefin Frauke Petry hat der Behauptung widersprochen, sie schotte sich von den Spitzenkandidaten ihrer Partei ab. „Ich bin für Alice Weidel und Alexander Gauland immer zu sprechen“, sagte sie der Deutschen Presse-Agentur.

Es überrasche sie daher sehr, wenn Gauland sage, sie stünden nicht im direkten Kontakt miteinander. Sie habe mit dem Spitzenteam nach der nordrhein-westfälischen Landtagswahl im Mai gesprochen und mit Gauland auf dessen Wunsch hin im Frühsommer einmal länger telefoniert. Gauland hatte zuvor gesagt, sie hätten mit Petry seit dem Bundesparteitag in Köln vor vier Monaten „kein Wort mehr“ gewechselt.

Petry hat allerdings nach eigener Darstellung den Eindruck, dass ihre Beiträge zum Bundestagswahlkampf der AfD nicht immer erwünscht sind. Als Beispiel nannte sie ein Wahlplakat von ihr mit Baby. Die AfD-Chefin sagte: „Ich frage mich, ob die Entscheidung, das stark nachgefragte Plakat mit mir und meinem Sohn nicht in großer Stückzahl in Umlauf zu bringen, ein Versuch war, mich aus der Öffentlichkeit herauszuhalten.“

Dies habe sie erstaunt, sagte Petry. Schließlich habe Gauland erklärt, er wünsche sich von ihr mehr Präsenz im Wahlkampf. Das Plakat sei eine Idee des AfD-Kampagnenteams gewesen, die ihr gut gefallen habe, betonte Petry. Weidel hatte gesagt: „Es ist ein schönes Poster, aber darüber gehen die Meinungen innerhalb der Partei auseinander.“

Die beiden Spitzenkandidaten seien sehr engagiert und nähmen viele Termine wahr, räumte Petry ein. „Da über die Wahlkampfreden der AfD wenig berichtet wird, erreichen sie damit aber nicht immer ein großes Publikum“. 

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik im Rest der Welt
In Kücknitz ist am Vormittag bei Bauarbeiten auf einem Firmengelände möglicherweise eine Bombe freigelegt worden.
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den September 2017.

Bundestagsparteien haben sich für eine Verlängerung der Wahlperiode von vier auf fünf Jahre ausgesprochen. Eine gute Idee?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kreuzwort

Auch online wartet täglich ein neues Rätsel auf Sie. Jetzt rätseln!

Sudoku

Bleiben Sie geistig aktiv – mit japanischem Gehirnjogging.

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr