Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Petry geht überraschend nicht in AfD-Fraktion
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Petry geht überraschend nicht in AfD-Fraktion
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:02 25.09.2017
Anzeige
Berlin

Unmittelbar nach ihrem Erfolg bei der Bundestagswahl sind die innerparteilichen Konflikte in der AfD eskaliert. Die Vorsitzende Frauke Petry will der Fraktion ihrer Partei nicht angehören. Das sagte sie vor Journalisten in Berlin und verließ danach eine gemeinsame Pressekonferenz mit den Spitzenkandidaten Alice Weidel und Alexander Gauland. Petry konnte in ihrem sächsischen Wahlkreis ein AfD-Direktmandat erringen. Co-Parteichef Jörg Meuthen entschuldigte sich für das Verhalten Petrys.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Bundesvorsitzende der AfD, Frauke Petry, hat mit einem Knalleffekt den Tag nach der Bundestagswahl eröffnet. Sie erklärte, dass sie nicht der AfD-Fraktion angehören will.

25.09.2017

Die AfD-Vorsitzende Frauke Petry will der Fraktion ihrer Partei im Bundestag nicht angehören.

25.09.2017

Die AfD-Vorsitzende Frauke Petry will der Fraktion ihrer Partei im Deutschen Bundestag nicht angehören. Das sagte sie nach der Bundestagswahl in Berlin.

25.09.2017
Anzeige