Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Philologenverband warnt vor Lehrermangel ab Mitte 2016
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Philologenverband warnt vor Lehrermangel ab Mitte 2016
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:34 08.12.2015
Nach Ansicht des Philologenverbandes werden allein für die Kinder der bisher gekommenen Flüchtlinge 20.000 neue Lehrer benötigt. Quelle: Marcel Kusch
Anzeige
Berlin

Wegen der rasch steigenden Zahl von Flüchtlingskindern an deutschen Schulen hat der Philologenverband vor einem Lehrermangel ab Mitte 2016 gewarnt.

„Allein für die Flüchtlingskinder, die in diesem Jahr in Deutschland angekommen sind, benötigen wir mindestens 20 000 Lehrer zusätzlich“, sagte der Vorsitzende Heinz-Peter Meidinger der „Rheinischen Post“. Die große Zahl der neuen Schüler werde erst im kommenden Jahr oder 2017 in den Schulen ankommen. Spätestens Mitte 2016 werde sich der Lehrermangel bemerkbar machen.

Sollten im kommenden Jahr abermals 150 000 Flüchtlingskinder kommen, müssten weitere 10 000 Lehrer zusätzlich eingestellt werden, um das Lehrer-Schüler-Verhältnis von 1 zu 15 beizubehalten, so Meidinger.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das NDP-Verbotsverfahren hat nach Ansicht des Juristen und früheren Bundesinnenministers Gerhart Baum durch die rechte Pegida-Bewegung eine neue Brisanz erhalten.

08.12.2015

Die EU-Finanzminister sprechen heute in Brüssel über Wege, um die Finanzierung von internationalen Terrororganisationen zu unterbinden.

08.12.2015

Im Ringen um ein NPD-Verbot hat CSU-Chef Horst Seehofer die Einleitung des Hauptverfahrens durch das Bundesverfassungsgericht begrüßt. Das sei eine gute Nachricht, sagte Seehofer in München.

07.12.2015
Anzeige