Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Politiker aus aller Welt über Helmut Kohl
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Politiker aus aller Welt über Helmut Kohl
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:10 01.07.2017

Emmanuel Macron, französischer Staatspräsident: „Helmut Kohl war für Frankreich ein idealer Gesprächspartner, ein unentbehrlicher Verbündeter, ein unermüdlicher Baumeister – aber er war weit mehr als das. Er war ein Freund.“

Angela Merkel, deutsche Bundeskanzlerin: „Ohne Helmut Kohl wäre das Leben von Millionen Menschen, die bis 1990 hinter der Mauer lebten, völlig anders verlaufen – natürlich auch meines. Jetzt aber ist es an uns, Ihr Vermächtnis zu bewahren. Ich verneige mich vor Ihnen und Ihrem Angedenken – in Dankbarkeit und Demut.“

Bill Clinton, ehemaliger Präsident der USA: „Helmut Kohl gab uns die Chance, an etwas beteiligt zu sein, das größer ist als wir selbst. Größer als unsere Amtszeiten, größer als unsere vergänglichen Karrieren. Du hast das gut gemacht in deinem Leben. Und wir, die wir dabei sein durften, lieben dich dafür. Danke.“

Felipe González, früherer spanischer Ministerpräsident: „Er sprach von einem europäischen Deutschland und wollte nie wieder ein deutsches Europa erleben.“

Jean–Claude Juncker, EU-Kommissionschef: „Helmut Kohl war ein deutscher Patriot, aber auch ein europäischer Patriot. Mit ihm verlässt uns ein Nachkriegs-Gigant.“

Dmitri Medwedew, russischer Ministerpräsident: „Für Helmut Kohl war Russland Bestandteil eines vereinten Europa. Für ihn war das ein Teil eines gemeinsamen Hauses, ohne Stacheldraht.“

Donald Tusk, EU-Ratspräsident: „Seine Vision ging weit über die deutschen Grenzen und die deutschen Interessen hinaus.“

Antonio Tajani, EU-Parlamentspräsident: „Er war ein Kämpfer für die Freiheit und die Demokratie und einer der Protagonisten der Wiedervereinigung unseres Kontinents.“

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vertreter vieler Nationen beim europäischen Staatsakt in Straßburg – Totenmesse für Helmut Kohl in Speyer.

01.07.2017

Berührende, auch persönliche Worte prägen die Trauerfeierlichkeiten für Helmut Kohl. Das Europaparlament und der Dom zu Speyer sind die Orte für den Abschied: Der deutsche Kanzler sei „ein europäischer Patriot“ gewesen - darin sind sich alle Redner einig.

02.07.2017

Nach fünf Jahren als Präfekt der vatikanischen Kongregation muss Kardinal Gerhard Ludwig Müller seinen Hut nehmen. Offiziell heißt es, Papst Franziskus wolle die Amtszeit generell begrenzen. Doch dem Kirchenoberhaupt dürfte vor allem missfallen haben, dass der Kardinal immer wieder seine Reformversuche torpedierte.

01.07.2017