Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Politologe: Präsidentenwahl in Österreich offen
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Politologe: Präsidentenwahl in Österreich offen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:22 21.05.2016

. Wunsch oder Wirklichkeit? Für den österreichischen Parteienforscher Peter Filzmaier ist der Ausgang der Bundespräsidentenwahl heute völlig offen. Ein Erfolg des Rechtspopulisten Norbert Hofer sei trotz dessen überraschend deutlichen Sieges in der ersten Runde nicht automatisch sicher, sagte Filzmaier im Deutschlandradio Kultur.

Demnach beruht die Hoffnung des Kandidaten der Grünen, Alexander Van der Bellen, auf den über zwei Millionen Wählern, die im ersten Wahlgang zu Hause geblieben sind. Mit dem Rücktritt von SPÖ-Chef und Bundeskanzler Werner Faymann habe Hofer zudem „seinen Lieblingsfeind“ im Wahlkampf verloren, sagte der Professor für Demokratiestudien und Politikforschung an der Uni Krems In Österreich handelt es sich nach den Worten von Filzmaier nicht um einen Rechtsruck. Die Gründe für den Aufschwung des Rechtspopulismus lägen vielmehr in der Unzufriedenheit mit der Politik der großen Koalition aus SPÖ und ÖVP. Es herrsche bei 80 Prozent der Bürger Politikverdrossenheit. Damit habe Österreich, unabhängig von der Wahl heute „ein demokratiepolitisches Problem“.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Republikaner-Favorit gelobt Erhalt des Rechts auf Waffenbesitz.

21.05.2016

. Der Chef des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF), Frank-Jürgen Weise, fordert ein Bleiberecht für langjährig geduldete Ausländer in Deutschland.

21.05.2016

Vor 50 Jahren begann in China die Große Proletarische Kulturrevolution. Sie wirkt bis heute nach.

21.05.2016
Anzeige