Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Polizei in Berlin: „Wir haben keinen toten Flüchtling“
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Polizei in Berlin: „Wir haben keinen toten Flüchtling“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:16 27.01.2016
Anzeige
Berlin

Ein Flüchtlingshelfer hat den Fall eines toten Asylbewerbers in Berlin nach bisherigen Polizei-Erkenntnissen offenbar erfunden. „Wir haben keinen toten Flüchtling“, sagte eine Sprecherin der Polizei nach einer Befragung des Mannes, der den angeblichen Todesfall im Internet publik gemacht hatte. Der Mann hatte zuvor bei Facebook mitgeteilt, dass ein 24 Jahre alter Flüchtling in der Nacht gestorben war. Zuvor habe der Asylbewerber tagelang vor dem Landesamt Lageso angestanden. Später löschte der Helfer den Facebook-Eintrag wieder.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mazedonien hält seit dem Nachmittag seinen wichtigsten Grenzübergang zu Griechenland für Flüchtlinge und Migranten vorübergehend geschlossen.

27.01.2016

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen will die Bundeswehr im Zuge ihres geplanten Milliardenprogramms vor allem mit Panzern aufrüsten.

27.01.2016

Die Bundesregierung ist nach Ansicht von SPD-Chef Sigmar Gabriel trotz der massiven CSU-Kritik an der Flüchtlingspolitik voll handlungsfähig.

27.01.2016
Anzeige