Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Polizei will kein Verfahren gegen Trump wegen Gewalt bei Kundgebung
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Polizei will kein Verfahren gegen Trump wegen Gewalt bei Kundgebung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:55 15.03.2016
Anzeige
Fayetteville

Die Polizei im US-Staat North Carolina will wegen eines gewalttätigen Vorfalls bei einer Kundgebung kein Verfahren gegen Präsidentschaftsbewerber Donald Trump eröffnen. Die Beweise reichten nicht aus, um den Straftatbestand der Anstachelung zu Ausschreitungen zu erfüllen, zitieren mehrere Medien eine Stellungnahme der Polizei. Bei der Veranstaltung in Fayetteville hatte ein Unterstützer Trumps einem farbigen Studenten mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Der Mann wurde festgenommen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im US-Vorwahlkampf steht ein möglicherweise vorentscheidender Wahltag an. In fünf Staaten wird abgestimmt.

15.03.2016

Der Europäische Gerichtshof beschäftigt sich heute mit religiöser Bekleidung am Arbeitsplatz.

15.03.2016

Verzweifelte Lagerbewohner marschieren zu Fuß nach Mazedonien, durchbrechen Polizeisperren, ertrinken in reißenden Flüssen: Die Situation in Nordgriechenland wird immer dramatischer - doch der Zustrom aus der Türkei über die Ägäis reißt nicht ab.

16.03.2016
Anzeige