Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Populisten in Italien einigen sich: Regierungsmannschaft
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Populisten in Italien einigen sich: Regierungsmannschaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:17 31.05.2018

Rom (dpa) - Die populistische Fünf-Sterne-Bewegung und die fremdenfeindliche Lega haben sich doch noch zu einer Regierungsbildung in Italien durchgerungen. Sie einigten sich auf eine Regierungsmannschaft, die wie ursprünglich geplant der Jurist Giuseppe Conte anführen soll, hieß es. In der neuen Regierungsmannschaft soll nach Medienberichten auch der EU- und Deutschlandkritiker Paolo Savona wieder eine Rolle spielen. Den wollte Mattarella bei der ersten Regierungsbildung nicht durchgehen lassen, weshalb die Einigung zwischen Lega und Sternen geplatzt war.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ist das nun der Durchbruch, auf den ganz Europa wartet? Nach all den Kehrtwenden bei der Regierungsbildung in Italien soll es nun doch mit der Populisten-Allianz klappen.

31.05.2018

Schweineblut und ein Transport in die Leichenhalle waren Teil des aufwendig vorgetäuschten Mordes an Arkadi Babtschenko, wie er sagt. Er hätte das Täuschungsmanöver auch ablehnen können, lässt er wissen.

31.05.2018

Rom (dpa) - Die populistischen Parteien Fünf-Sterne-Bewegung und Lega haben sich in Italien auf eine Regierungsmannschaft geeinigt.

31.05.2018