Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Prag: Visegrad-Staaten setzen bei Grenzsicherung auf Mazedonien
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Prag: Visegrad-Staaten setzen bei Grenzsicherung auf Mazedonien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:03 15.02.2016
Anzeige
Prag

Der tschechische Ministerpräsident Bohuslav Sobotka hat sich für die Abriegelung der Balkanroute für Migranten ausgesprochen, falls Griechenland und die Türkei den Zustrom nicht begrenzen können. Dann bestehe die Möglichkeit, die illegale Wirtschaftsmigration an den Grenzen von Mazedonien und Bulgarien aufzuhalten, sagte der Sozialdemokrat kurz vor einem Treffen der mitteleuropäischen Visegrad-Gruppe in Prag. Die Gespräche von Tschechien, Polen, Ungarn und der Slowakei mit Vertretern der beiden Balkanstaaten sind eine Vorbereitung auf den EU-Gipfel Ende der Woche.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine Zika-Infektion ist bislang bei 20 Menschen in Deutschland festgestellt worden. Das teilte das Hamburger Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin der Deutschen Presse-Agentur mit.

15.02.2016

Es ist ein trauriger Tag für Israel. Zum ersten Mal in der Geschichte des Landes muss ein ehemaliger Ministerpräsident in Haft. Im Gefängnis erwartet ihn ein weiterer prominenter Häftling.

15.02.2016

Vor der Tagung der mitteleuropäischen Visegrad-Staaten zur Flüchtlingsfrage hat Ungarn der griechischen Regierung mangelnde Grenzsicherung vorgeworfen.

15.02.2016
Anzeige