Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Premier: Rettungsschiff „Lifeline“ wird festgesetzt
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Premier: Rettungsschiff „Lifeline“ wird festgesetzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:12 27.06.2018
Valletta

Das seit Tagen im Mittelmeer blockierte Rettungsschiff „Lifeline“ mit etwa 230 Migranten an Bord darf nun zwar auf der Insel Malta anlegen, wird dann aber beschlagnahmt. Das sagte Maltas Ministerpräsident Joseph Muscat. Gegen die Besatzung der deutschen Hilfsorganisation werde außerdem ermittelt. Innenminister Horst Seehofer hatte als eine Bedingung für eine mögliche Aufnahme von Flüchtlingen der „Lifeline“ in Deutschland gesagt, dass das Schiff festgesetzt werde. Neben Malta haben bisher sieben weitere EU-Länder zugesagt, Migranten des Schiffs aufzunehmen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bundesinnenminister Horst Seehofer will an diesem Sonntag endgültig über mögliche Zurückweisungen von Asylbewerbern an der deutschen Grenze entscheiden.

27.06.2018

Die EU zeigt Erdogan die kalte Schulter. Nach dem Wahlsieg des autokratisch regierenden türkischen Präsidenten wird vorerst nicht über den Ausbau der Zollunion verhandelt. Für Erdogan kommt das im ungünstigsten Moment: Die türkische Lira schwächelt und Investoren halten sich immer mehr zurück.

27.06.2018

Die Union leidet unter dem Asylstreit: Laut einer aktuellen Wähler-Umfrage würden nur noch 30 Prozent der Wähler ein Kreuz bei der Union setzen. Trotzdem stellt sich die Mehrheit hinter Seehofers Pläne.

27.06.2018