Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Pro Asyl fordert „Ausweg“ für Flüchtlinge in Nordgriechenland
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Pro Asyl fordert „Ausweg“ für Flüchtlinge in Nordgriechenland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:32 05.03.2016
Anzeige

Berlin (dpa) Flüchtlingsorganisationen appellieren an die EU-Staaten, den in Griechenland gestrandeten Zehntausenden Migranten „einen Ausweg zu öffnen“. Griechenland könne den verzweifelten Menschen vor allem aus Syrien, Afghanistan und dem Irak weder ein faires Asylverfahren garantieren noch sie versorgen, erklärte Pro Asyl. Hilfsbedürftige dürften nicht kaltlächelnd zum Zweck der Abschreckung weiterer missbraucht werden, sagte Geschäftsführer Günter Burkhardt. Jegliches Mitgefühl scheine verloren zu gehen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sportwettbetrug und Manipulationen von sportlichen Wettbewerben sollen in Deutschland künftig mit Freiheitsstrafen bis zu fünf Jahren geahndet werden können.

05.03.2016

In fünf US-Bundesstaaten gehen heute Vorwahlen im Rennen um das Weiße Haus über die Bühne. Sowohl Demokraten als auch Republikaner wählen in den zwei Staaten Kansas und Louisiana.

05.03.2016

Wegen des anhaltenden Flüchtlingszustroms und unhaltbarer Lebensbedingungen in den Lagern will der Gouverneur der griechischen Region Zentralmazedonien den Notstand ausrufen.

06.03.2016
Anzeige