Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Pro-Ruhani Reformer gewinnen alle Parlamentssitze in Teheran
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Pro-Ruhani Reformer gewinnen alle Parlamentssitze in Teheran
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:24 28.02.2016
Anzeige
Teheran

Bei der Parlamentswahl im Iran haben die Reformer um Präsident Hassan Ruhani nach einem noch vorläufigen Ergebnis alle 30 Mandate der Hauptstadt Teheran gewonnen. Das geht aus Angaben des Innenministeriums hervor. Damit trifft die Wahlpleite der Hardliner auch Spitzenkandidaten. Teheran hat mit 30 Mandaten die meisten und politisch wichtigsten der 290 Sitze im Parlament. Alle Abgeordneten müssen aber mehr als 25 Prozent der Stimmen erhalten, damit sie schon im ersten Wahlgang gewählt sind. Sonst müssen sie in eine Stichwahl.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Hillary Clinton ging schon als hohe Favoritin ins US-Vorwahlrennen - doch jetzt hat sie in Sout Carolina einen haushohen Sieg eingefahren.

28.02.2016

Die Schweizer stimmen über eine deutliche Verschärfung des Ausländerrechts ab. Kriminelle Ausländer sollen auf Initiative der rechtspopulistischen SVP künftig ohne Ausnahme ausgewiesen werden.

28.02.2016

Vor seiner Reise in den Maghreb dringt Innenminister Thomas de Maizière auf eine leichtere Rücknahme abgelehnter Asylbewerber durch die nordafrikanischen Staaten.

28.02.2016
Anzeige