Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Prognose: Regierungsniederlage bei Parlamentswahl in Argentinien
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Prognose: Regierungsniederlage bei Parlamentswahl in Argentinien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:18 28.10.2013
Buenos Aires

Die Regierung von Argentiniens Präsidentin Cristina Fernández de Kirchner hat bei der Parlamentswahl nach ersten Prognosen eine schwere Niederlage erlitten. Die Regierungskoalition Frente para la Victoria verlor demnach die Wahl in den vier bevölkerungsreichsten Provinzen und in der Haupstadt Buenos Aires. Das berichteten Medien übereinstimmend. Vor zwei Jahren hatte die Staatschefin bei ihrer Wiederwahl landesweit noch 54,1 Prozent der Stimmen erhalten.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) wird nach übereinstimmenden Medienberichten seit mehr als einem Jahrzehnt vom amerikanischen Geheimdienst NSA ausspioniert.

28.10.2013

In der zweiten Woche der Koalitionsverhandlungen gehen Union und SPD an diesem Montag das knifflige Thema Finanzen an.

28.10.2013

In der Südkaukasusrepublik Georgien wird der frühere Bildungsminister Georgi Margwelaschwili Prognosen zufolge Nachfolger von Staatschef Michail Saakaschwili.

28.10.2013