Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Radioaktivität gemessen: Quelle im südlichen Ural?
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Radioaktivität gemessen: Quelle im südlichen Ural?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:12 08.10.2017
Oberschleißheim

Die in den vergangenen Tagen unter anderem auch in Deutschland gemessene leichte Radioaktivität geht nach Expertenansicht auf eine Quelle im südlichen Ural zurück. Die Ursache der erhöhten Messwerte des radioaktiven Ruthenium-106 sei jedoch weiterhin unklar, teilten das Bundesamt für Strahlenschutz und das Bundesumweltministerium mit. Ein Unfall in einem Atomkraftwerk könne als Ursache ausgeschlossen werden, da ausschließlich Ruthenium-106 nachgewiesen wurde. Es bestehe in Deutschland keinerlei Gesundheitsgefährdung für die Bevölkerung.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

25 Jahre nach dem Tod von Willy Brandt haben Spitzenpolitiker der SPD des ehemaligen Bundeskanzlers und Parteivorsitzenden gedacht.

08.10.2017

Das deutsch-türkische Verhältnis ist schwer belastet – möglicherweise wurde die Lage auch dadurch verschärft, dass in beiden Ländern lange Wahlkampf war. Jetzt, nach der Bundestagswahl, könnte sich die Lage entspannen, hofft man in Istanbul. Doch die Türkei hält bisher an ihrer harten Politik fest. Und jetzt könnte die Situation sogar noch schwieriger werden – durch den möglichen künftigen deutschen Außenminister

08.10.2017

Wohin steuert die Union? Nach dem desaströsen Ergebnis bei der Bundestagswahl wollen sich CDU und CSU auf Eckpunkte der künftigen Politik verständigen. Strittig zwischen den beiden Parteichefs Merkel und Seehofer ist vor allem die Flüchtlingspolitik.

08.10.2017