Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Razzia bei Rechtsextremen: Hauptbeschuldigter aus Baden-Württemberg
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Razzia bei Rechtsextremen: Hauptbeschuldigter aus Baden-Württemberg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:12 25.01.2017
Karlsruhe

Bei den bundesweiten Razzien gegen Rechtsextreme soll der Hauptbeschuldigte aus Baden-Württemberg stammen. Wie dpa aus Sicherheitskreisen erfuhr, soll er aus Schwetzingen bei Heidelberg kommen und ein sogenannter Reichsbürger sein. Rechtsextreme sollen nach Ermittlungen der Bundesanwaltschaft Anschläge auf Juden, Asylbewerber und Polizisten in Deutschland geplant haben. Am Morgen durchsuchte die Polizei in mehreren Bundesländern zwölf Wohnungen und andere Objekte. Festnahmen gab es zunächst nicht. Die Durchsuchungen dauern an.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es geht um Kondome, Intrigen und konservative „Hardliner“. Ein beispielloser Machtkampf beim Malteserorden eskaliert. Nun hat der Papst einen Schlussstrich gezogen.

25.01.2017

Der Verfassungsschutz hat vor einer weiter wachsenden Zahl von sogenannten Reichsbürgern gewarnt, die den demokratischen deutschen Staat strikt ablehnen.

25.01.2017

Was lief im Fall Amri in den nordrhein-westfälischen Sicherheitsbehörden falsch? Das soll nun Strafrechts-Professor Bernhard Kretschmer als Sonderbeauftragter aufarbeiten, teilte Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) im Landtag in Düsseldorf mit.

25.01.2017