Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Rechtspopulistische Partei Pro Deutschland löst sich auf
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Rechtspopulistische Partei Pro Deutschland löst sich auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:02 11.11.2017
Anzeige
Wuppertal

Die rechtspopulistische Partei Pro Deutschland hat ihre Auflösung bekannt gegeben. Die ehemaligen Mitglieder und Mandatsträger sind aufgefordert, sich der AfD anzuschließen. Die Ursprünge der rechtspopulistischen Splitterpartei liegen in der islamfeindlichen Initiative Pro Köln. Mitglieder des Vereins waren 2005 maßgeblich an der Gründung von Pro Deutschland beteiligt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für deutsche Kohlekraftwerke gelten künftig strengere EU-Auflagen als bisher - die Bundesregierung wird keine Klage dagegen einreichen.

11.11.2017

.Venezuelas Bevölkerung wird von einer massiven Krise gebeutelt, trotz der größten Ölreserven der Welt. Während sich viele Menschen auf der Suche nach Essen durch den Müll wühlen, stochern andere im Schlamm des Abwasserkanals von Caracas herum – in der Hoffnung, Gold zu finden.

11.11.2017

Die Grünen müssen sich Vorwürfe anhören, sie seien bei den Jamaika-Sondierungen zu schnell von wichtigen Klimapositionen abgerückt. Jetzt trumpft der linke Grünen-Flügel auf.

11.11.2017
Anzeige