Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Referendum: Erdogan weist Wahlbeobachter-Kritik zurück
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Referendum: Erdogan weist Wahlbeobachter-Kritik zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:12 17.04.2017
Anzeige
Ankara

Nach seinem umstrittenen Sieg beim Referendum in der Türkei hat Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan jede Kritik der internationalen Wahlbeobachter scharf zurückgewiesen. „Dieses Land hat die demokratischsten Wahlen durchgeführt, wie sie kein einziges Land im Westen je erlebt hat“. Das sagte Erdogan am Abend in einer kämpferischen Ansprache vor dem Präsidentenpalast in Ankara. An die Adresse der Wahlbeobachter der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa und des Europarates gerichtet sagte Erdogan: Der Bericht der Beobachter werde von der Türkei nicht anerkannt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die USA haben nach dem Referendum in der Türkei die Regierung und Präsident Recep Tayyip Erdogan aufgefordert, die grundlegenden Rechte und Freiheiten aller Bürger zu achten.

17.04.2017

Nach dem umstrittenen Referendum in der Türkei ist es in Istanbul zu Protesten gegen Staatschef Recep Tayyip Erdogan gekommen.

17.04.2017

Mit einem Appell für ein offenes und „zuversichtliches Frankreich“ ist der sozialliberale Präsidentschaftskandidat Emmanuel Macron in den Wahlkampf-Endspurt vor dem ersten Wahlgang gestartet.

17.04.2017
Anzeige