Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Regierung ruft Neuwahlen für Nordirland aus
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Regierung ruft Neuwahlen für Nordirland aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:25 16.01.2017
Belfast

Die Nordiren müssen wegen eines Streits um ein Energie-Förderprogramm am 2. März ein neues Regionalparlament wählen. Das gab der britische Nordirland-Minister James Brokenshire bekannt. Zuvor war eine Frist zur Beilegung der Regierungskrise abgelaufen. Letzte Vermittlungsversuche der britischen Premierministerin Theresa May per Telefon scheiterten wenige Stunden zuvor. Das alte Parlament soll am 25. Januar zum letzten Mal zusammenkommen und sich dann am Folgetag auflösen. Auslöser der Krise war der Streit über ein misslungenes Förderprogramm für erneuerbare Energien in Heizanlagen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Stasi-Debatte um den Staatssekretär Holm in Berlin hat das Zeug zur Regierungskrise. Nun gibt er von sich aus auf. Holm kommt seiner Entlassung zuvor - und hilft der Linken aus einer Zwickmühle.

16.01.2017

Bewegender Abschied für Frank-Walter Steinmeier: Bei seinem wohl letzten EU-Außenministertreffen ist der Deutsche von seinen Kollegen mit Applaus und Anerkennung verabschiedet worden.

16.01.2017

Griechische Rettungskräfte haben an der Grenze zur Türkei erneut einen toten Flüchtling geborgen.

16.01.2017