Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Regierung verteidigt kürzere Asylverfahren für Nordafrikaner
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Regierung verteidigt kürzere Asylverfahren für Nordafrikaner
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:32 14.04.2016
Anzeige
Berlin

Die Regierung hält trotz Menschenrechtsverletzungen an ihrer Einstufung von Tunesien, Marokko und Algerien als „sichere Herkunftsländer“ fest. Bundesinnenminister Thomas de Maizière warb im Bundestag für seinen Gesetzentwurf. Gleichzeitig räumte er „Defizite im Hinblick auf die Menschenrechte“ in diesen Maghrebstaaten ein. Das Gesetz wird von der Opposition sowie einigen SPD-Politikern abgelehnt. Es soll die Bearbeitung der Asylanträge von Menschen aus Nordafrika verkürzen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach monatelangem Streit will die große Koalition mit demonstrativer Einigkeit bei den zentralen Themen Integration und Sicherheit ihr Stimmungstief überwinden.

14.04.2016

Die Polizei hat in Österreich 27 Flüchtlinge aus dem engen Laderaum eines Kastenwagens befreit. Unter den eingepferchten Irakern und Afghanen befanden sich 16 Kinder und Jugendliche.

14.04.2016

Der Bundestag hat das Gesetz gegen Korruption im Gesundheitswesen verabschiedet. Nach dem Gesetzentwurf sollen künftig Bestechung und Bestechlichkeit in den Heilberufen ...

14.04.2016
Anzeige