Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Retter verweigern Zustimmung zu Verhaltenskodex im Mittelmeer
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Retter verweigern Zustimmung zu Verhaltenskodex im Mittelmeer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:13 31.07.2017
Anzeige

Rom (dpa) - Wichtige Hilfsorganisationen haben die Unterzeichnung des Verhaltenskodex für private Seenotretter auf dem Mittelmeer verweigert. Ärzte ohne Grenzen habe das Dokument nicht unterschrieben, erklärte Generaldirektor Gabriele Eminente nach einem Treffen im Innenministerium in Rom. Auch deutsche Organisationen wie Jugend Rettet stimmten nicht zu. Mit dem Kodex will die italienische Regierung Rettungsaktionen für Migranten auf dem Meer besser regeln. Seenotretter fühlen sich dadurch jedoch kriminalisiert und in ihrer Unabhängigkeit gefährdet.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Noch nie pendelten so viele Menschen zur Arbeit wie heute. Teure Mieten in den Städten und Rekordbeschäftigung treiben die Arbeitnehmer auf Straße und Schiene. Politiker und Experten fordern energisches Gegensteuern.

31.07.2017

Bei heftigen Auseinandersetzungen rund um die Wahl einer Verfassungsgebenden Versammlung sind in Venezuela zahlreiche Menschen ums Leben gekommen. „Das ist eine Lüge“, behauptete der Bürgermeister der Hauptstadt Caracas. Unterdessen verhängten die USA Sanktionen gegen Venezuelas Präsidenten Maduro.

31.07.2017

Das ging schnell: US-Präsident Donald Trumps erst vor wenigen Tagen ernannter Kommunikationschef Anthony Scaramucci räumt diesen Posten im Weißen Haus wieder.

31.07.2017
Anzeige