Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Röttgen: Debatte über Verteidigungsausgaben kein Wahlkampfthema
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Röttgen: Debatte über Verteidigungsausgaben kein Wahlkampfthema
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:17 20.03.2017
Anzeige
Berlin

CDU-Außenpolitiker Norbert Röttgen hat im Streit über die Erhöhung der Verteidigungsausgaben Außenminister Sigmar Gabriel kritisiert. „Die SPD und besonders der Außenminister sollten dieses Thema nicht als innenpolitisches Wahlkampfthema nutzen“, sagte der Außenexperte der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung.“ Gabriel hält die Zusage Deutschlands, das Nato-Ziel einzuhalten und bis 2024 zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts für Verteidigung auszugeben, für unrealistisch. Kanzlerin Angela Merkel hatte das Zwei-Prozent-Ziel bei ihrem Treffen mit US-Präsident Donald Trump bekräftigt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Löhne in der Pflege hinken nach Angaben des Deutschen Pflegerates immer noch weit hinter anderen Branchen her.

20.03.2017

Nach zweiwöchiger Kontroverse um unbewiesene Abhörvorwürfe von US-Präsident Donald Trump gegen seinen Vorgänger Barack Obama könnte es heute endgültige Klarheit geben.

20.03.2017

Mit seiner Politik stößt US-Präsident Donald Trump bei einer wachsenden Mehrheit seiner Landsleute auf Ablehnung.

20.03.2017
Anzeige