Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Röttgen: USA bringen Unsicherheit in internationale Politik
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Röttgen: USA bringen Unsicherheit in internationale Politik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:28 20.01.2017
Berlin

Mit dem neuen Präsidenten Donald Trump bringen die USA nach Ansicht des CDU-Politikers Norbert Röttgen erstmals Unsicherheit in die internationale Politik. „Der neue Faktor, der Trump-Faktor in der amerikanischen Außenpolitik, ist die Unvorhersehbarkeit und Unberechenbarkeit“, sagte der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im ZDF. Denn wie die Politik in Washington aussehe, wisse man bis heute nicht. Zum einen habe Trump keinen Politikentwurf vorgelegt, zum anderen hätten seine entscheidenden künftigen Minister bei Anhörungen im Senat das glatte Gegenteil von ihm gesagt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Obdachlose unter Brücken, in Hauseingängen, in Unterständen - viele von ihnen sind in den vergangenen Jahren in Deutschland erfroren. Die Linke wirft der Regierung vor, nichts dagegen zu tun.

20.01.2017

Einen Tag nach der Vereidigung von Donald Trump wollen hunderttausende Menschen in Washington auf die Straße gehen und für ihre Rechte demonstrieren.

20.01.2017

Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn hat zum Widerstand gegen Rechtspopulisten in Europa aufgerufen.

20.01.2017