Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Röttgen fordert Ministerium für Integration und Flüchtlinge
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Röttgen fordert Ministerium für Integration und Flüchtlinge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:04 01.01.2016
Anzeige
Berlin

Der Chef des Auswärtigen Ausschusses im Bundestag, Norbert Röttgen, will die zersplitterten Zuständigkeiten für die Flüchtlingspolitik in einem eigenständigen Ministerium bündeln. Sobald die Phase der unmittelbaren Krisenreaktion abgeschlossen sei, sollte ein Bundesministerium für Migration, Integration und Flüchtlinge eingerichtet werden, forderte Röttgen. Der Bund solle zudem allein verantwortlich für den Vollzug des Asyl- und Flüchtlingsrechts sein. Bislang sind die Länder etwa für Aufenthalt oder Abschiebung von Flüchtlingen zuständig.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Deutschland hat für das Jahr 2016 den Vorsitz der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa übernommen.

01.01.2016

Eine Terrorwarnung in München und ein Großbrand in Dubai: Silvester brachte 2015 auch sorgenvolle Augenblicke. An den meisten Orten standen aber ausgelassene und friedliche Feiern im Vordergrund.

07.01.2016

Ungeachtet massiver Kritik von Medienverbänden und EU-Kommission hat das polnische Parlament ein äußerst umstrittenes Mediengesetz verabschiedet.

31.12.2015
Anzeige