Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Rot-Grün verpasst Mehrheit höchstwahrscheinlich knapp
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Rot-Grün verpasst Mehrheit höchstwahrscheinlich knapp
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:32 15.10.2017
Hannover

SPD und Grüne haben nach neuen Hochrechnungen voraussichtlich ihre Mehrheit in Niedersachsen verloren. Laut ARD ist es „unwahrscheinlich geworden, dass es am Ende für Rot-Grün reicht“. Auch in der ZDF-Hochrechnung hat Rot-Grün die absolute Mehrheit „höchstwahrscheinlich verfehlt“. Die SPD von Ministerpräsident Stephan Weil hat die Wahl klar gewonnen und die CDU auf Platz zwei verwiesen. Die Grünen mussten schwere Einbußen hinnehmen. Die AfD schaffte den Sprung in den Landtag in Hannover.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

SPD und Grüne haben nach neuen Hochrechnungen von ARD und ZDF wahrscheinlich ihre Mehrheit in Niedersachsen verloren.

15.10.2017

Das Debakel der Bundestagswahl ist vergessen: Im Willy-Brandt-Haus spricht der SPD-Parteivorsitzende Martin Schulz von einem „großartigen Sieg“ in Niedersachsen. Auch die anderen Parteien liefern erste Reaktionen auf die Ergebnisse der Landtagswahl.

15.10.2017

SPD und Grüne in Niedersachsen müssen nach der Landtagswahl um ihre Mehrheit zittern. In den letzten Hochrechnungen verfehlt Rot-Grün mit insgesamt 67 Mandaten die absolute Mehrheit um einen Sitz.

15.10.2017