Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Ruhani beim Papst - Italien und Iran schließen Milliardendeals
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Ruhani beim Papst - Italien und Iran schließen Milliardendeals
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:42 26.01.2016
Anzeige

Rom (dpa) - Papst Franziskus hat bei einem symbolträchtigen Treffen mit dem iranischen Präsidenten Hassan Ruhani zum Weltfrieden aufgerufen und dabei die wichtige Rolle betont, die der Iran nach Aufhebung der Sanktionen im Kampf gegen Terrorismus und Waffenhandel spielen könne. Die Privataudienz galt als Höhepunkt der viertägigen Europareise des Staatschefs. Gestern hatte der Iran außerdem 17 milliardenschwere Verträge mit Italien unterzeichnet, die unter anderem die Energieversorgung und die Infrastruktur in dem seit Jahren isolierten Land verbessern sollen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Unionsfraktionschef Volker Kauder hat eindringlich zu einem Ende des Koalitionsstreits über die Flüchtlingspolitik aufgerufen.

26.01.2016

Lediglich vier Prozent der Polen sind laut einer Umfrage bereit, Flüchtlinge aufzunehmen und ihnen ein dauerhaftes Bleiberecht in Polen zu gewähren.

27.01.2016

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen will in den nächsten 15 Jahren 130 Milliarden Euro in militärische Ausrüstung investieren und dafür eine weitere Erhöhung des Wehretats erreichen.

26.01.2016
Anzeige