Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Ruhani nennt Iran „Anker der Stabilität“ - Atomprogramm friedlich
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Ruhani nennt Iran „Anker der Stabilität“ - Atomprogramm friedlich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 25.09.2013
Anzeige
New York

Irans neuer Präsident Hassan Ruhani hat sein Land als einen „Anker der Stabilität in einer Region der Instabilität“ bezeichnet. Die sogenannte iranische Bedrohung sei nur eine ausgedachte Bedrohung, sagte Ruhani vor der UN-Vollversammlung in New York. Das Atomprogramm des Landes habe einen rein friedlichen Charakter. Es war der erste Auftritt des neuen Präsidenten vor den Vereinten Nationen. Israel warnte erneut vor einem Täuschungsmanöver. „Die Welt darf sich vom Iran nicht zum Narren halten lassen“, sagte Ministerpräsident Benjamin Netanjahu.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Unterhändler von Europaparlament und EU-Staaten haben sich in den letzten umstrittenen Punkten der EU-Agrarreform geeinigt. Das teilten die EU-Kommission und der Rat in Brüssel mit.

25.09.2013

Die Verantwortlichen für den Giftgaseinsatz in Syrien sollten nach Ansicht des österreichischen Präsidenten Heinz Fischer vor den Internationalen Strafgerichtshof gestellt werden.

25.09.2013

US-Präsident Barack Obama setzt im Konflikt mit dem Iran und Syrien vorerst weiter auf Diplomatie.

25.09.2013
Anzeige