Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Russland wirft Nato nach Gipfel „Dämonisierung“ vor
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Russland wirft Nato nach Gipfel „Dämonisierung“ vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:12 10.07.2016
Anzeige
Moskau

Russland hat die Aufrüstungsbeschlüsse des Nato-Gipfels scharf kritisiert. Die Allianz konzentriere ihre Kräfte darauf, eine nicht existierende Gefahr aus dem Osten einzudämmen, erklärte das Außenministerium in Moskau. Es hielt der Nato eine „Dämonisierung“ Russlands vor. Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier rechtfertigte hingegen die Beschlüsse des Warschauer Gipfels, die unter anderem eine Verlegung von rund 4000 Soldaten in die Mitgliedstaaten Polen, Litauen, Lettland und Estland vorsehen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei den gewaltsamen Protesten gegen die Teilräumung eines besetzen Hauses in der Rigaer Straße in Berlin-Friedrichshain sind nach Angaben der Polizei 123 Polizisten verletzt worden.

10.07.2016

Soll es nächstes Jahr ein linkes Bündnis geben statt einer Kanzlerin Merkel? Die möglichen Bündnispartner machen es sich gegenseitig schwer. Einer mit Regierungserfahrung ruft zum Zusammenraufen auf.

11.07.2016

Bei der Oberhauswahl in Japan hat das Regierungslager des rechtskonservativen Ministerpräsidenten Shinzo Abe Prognosen zufolge einen Sieg errungen.

10.07.2016
Anzeige