Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt SPD-Vize: Gauck-Nachfolge-Debatte völlig unangemessen
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt SPD-Vize: Gauck-Nachfolge-Debatte völlig unangemessen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:12 05.06.2016
Anzeige
Berlin

Der stellvertretende SPD-Vorsitzende Thorsten Schäfer-Gümbel hat die Spekulationen über Bundespräsident Joachim Gauck und dessen mögliche Nachfolge kritisiert. „Ich halte es für völlig unangemessen, dass eine Nachfolgedebatte zu einem Zeitpunkt beginnt, in dem er sich selber nicht erklärt hat“, sagte der hessische SPD-Landeschef am Rande des Parteikonvents in Berlin. Aus hochrangigen SPD-Kreisen hieß es, sollte Gauck aufhören, müsse am Ende wohl eine über alle Parteigrenzen hinweg „plausible und honorige Persönlichkeit“ für das höchste Staatsamt gefunden werden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Steinmeier in Mexiko, zweite Station einer Lateinamerika-Reise. Vor den Regierungsgesprächen besucht er ein Flüchtlingsheim. Viele flüchten in der Region vor organisierter Kriminalität.

05.06.2016

Der AfD-Vizevorsitzende Alexander Gauland hat mit einem Slogan der rechtsradikalen NPD die Flüchtlingspolitik von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) kritisiert.

05.06.2016

In der Schweiz hat die weltweit erste Volksabstimmung über die Einführung eines bedingungslosen staatlichen Grundeinkommens für jeden Einwohner begonnen.

05.06.2016
Anzeige