Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt SPD: Vorwürfe gegen Weil plumpes Ablenkungsmanöver
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt SPD: Vorwürfe gegen Weil plumpes Ablenkungsmanöver
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:12 07.08.2017
Anzeige
Berlin

Für die SPD in Niedersachsen und Ministerpräsident Stephan Weil kommt es gerade ganz dick. Erst ging die Regierungsmehrheit verloren, dann gab es am Wochenende Vorwürfe, Weil lasse seine Reden von VW weichspülen. SPD-Vize Ralf Stegner hält das für ein reines Ablenkungsmanöver. Das sei ein plumper Versuch, die erfolgreiche Regierung zu diskreditieren und von den Machenschaften der CDU in Niedersachsen abzulenken, die hinter dem Wechsel einer Grünen-Abgeordneten zur CDU-Fraktion stehe, sagte Stegner der Deutschen Presse-Agentur.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach dem Angriff auf einen venezolanischen Militärstützpunkt hat Staatschef Nicolás Maduro die Rebellen als Söldner und Terroristen bezeichnet. Maduro erneuerte seine Unterstellung, die Rebellen würden aus den USA und Kolumbien bezahlt. Bei dem Vorfall sind zwei der Angreifer getötet worden.

07.08.2017

SPD-Vize Ralf Stegner hält die Vorwürfe gegen Niedersachsens Ministerpräsidenten Stephan Weil im Zusammenhang mit der VW-Affäre für ein reines Ablenkungsmanöver.

07.08.2017

Die Linke will regieren – das macht Gregor Gysi im exklusiven Interview mit dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) deutlich. Nötig sei hierfür nur ein tragfähiger Kompromiss.

07.08.2017
Anzeige